Afghanistan - Gerettete Schätze

In der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle macht noch bis zum 3. Oktober 2010 zum ersten Mal in Deutschland die Sammlung des Nationalmuseums in Kabul Station.

230 wertvolle Stücke aus vier der bedeutendsten archäologischen Stätten Afghanistans - also dem Königreich Baktrien - (Tepe Fullol, Ai Khanum, Tillya Tepe, Begram) gibt es zu bestaunen.

Dieser Afghanische Nationalschatz besteht aus Objekten die glücklicherweise von den Taliban weder gestohlen noch zerstört worden sind.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag